Tragischer Unglücksfall überschattet Jugendturnier des FC Rumeln

Tragischer Unglücksfall überschattet Jugendturnier des FC Rumeln

Trauer, Tränen, Fassungslosigkeit…

Das 1. Volker-Krispin-Gedächtnis-Turnier sollte ein tolles Sportfest für 100 Jugendmannschaften und für die Mitglieder des FC Rumeln werden. Jedoch führte ein tragisches Unglück am Samstagabend zum Abbruch der Veranstaltung.

Nach Abpfiff des  C1-Jugend-Finale FC Wetter 10/30 gegen Post SV Oberhausen 1931 verließen die Mannschaften den Platz, doch ein Spieler des FC Wetter blieb regungslos auf dem Rasen liegen. Sofort eingeleitete Erste-Hilfe-Maßnahmen wurden durch eine in der Nachbarschaft wohnende Ärztin unterstützt. Die ebenfalls sofort alarmierten Rettungssanitäter und der Notarzt trafen wenige Minuten später am Unglücksort ein und übernahmen die Versorgung des Spielers.

Auch nach der Einlieferung ins Moerser Krankenhaus Bethanien kämpften die Ärzte weiter um das Leben des 15-Jährigen. Leider vergebens, der junge Sportler des FC Wetter 10/30 verstarb kurz nach seiner Einlieferung ins Bethanien.

Alle anwesenden Jugendmannschaften, die Zuschauer und das Turnierteam des FC Rumeln standen unter Schock. Der Vorstand der Jugend und der Hauptvorstand haben daraufhin einstimmig beschlossen die abgebrochene Veranstaltung nicht mehr weiterzuführen und das Turnier zu beenden.

DER FC RUMELN-KALDENHAUSEN 1955 E.V. TRAUERT MIT DEN ANGEHÖRIGEN DES VERSTORBENEN UND DEN MITGLIEDERN DES FC WETTER 10/30.