FCR belohnt sich mit spätem Ehrentor

FCR belohnt sich mit spätem Ehrentor

Quelle: Tanja Pickartz

Quelle: Tanja Pickartz

Das Abenteuer Niederrheinpokal ist beendet!

Die Erste verliert erwartungsgemäß gegen den Oberligisten TV Jahn Dinslaken-Hiesfeld mit 1-4.

Pünktlich zum Anstoß strahlte die Sonne An den Wieen. Sollte dies ein gutes Omen sein? Leider nein, schon nach fünf Spielminuten ging der Oberligist nach einer Ecke mit 0-1 in Führung. Auch die folgenden Treffer zum 0-2 und 0-3 wurden aus Standards erzielt. Die Hiesfelder schienen mit viel Ballbesitz die spielbestimmende Mannschaft, dies sah Jahn-Trainer Jörg Vollack aber ein wenig anders. Er war mit der Leistung seiner Truppe schon zu Halbzeit nicht zufrieden. Ganz anders dagegen Marco Armiento, Trainer des FCR. „Vier Klassen Unterschied hat man heute nicht unbedingt gesehen. Mit dem Ergebnis können wir leben, ich habe viele gute Ansätze in meiner Mannschaft gesehen.“ Noch vor der Pause kamen auch die Rumelner durch Patrick Rensch zu zwei unverhofften Chancen, jedoch ohne Erfolg.

Viel umjubelt war dann zwei Minuten vor Spielende der hochverdiente Ehrentreffer durch Patrick Rensch zum 1-4 Endstand. Die über 200 Zuschauer An den Wieen sahen eine interessante Partie gegen einen ambitionierten Oberligisten. Wann wird es dies wieder geben?

Das Pokalgeschehen geht schon in der nächsten Woche weiter. Dann heißt es am Mittwoch, 27.08.2014, um 19.30 Uhr, im Kurt-Blömer-Kreispokal, FC Rumeln gegen VfL Rheinhausen.

An diesem Wochenende (Sonntag, 23.08.2014, 15.00 Uhr) startet die Meisterschaftsrunde der Kreisliga B. Auftaktgegner für unsere Erste ist hier der GSV Moers III. Auch hier erwartet das Team wieder so ein zahlreiche Unterstützung der treuen FCR-Fans. Die Fans sollen natürlich mit einem Sieg belohnt werden.