Sport ist kein Vorsatz sondern Leidenschaft: Die fünfte Jahreszeit beim FC Rumeln

Sport ist kein Vorsatz sondern Leidenschaft: Die fünfte Jahreszeit beim FC Rumeln

Hallen-Cup-WerbungAltweiber nimmt die Jugend beim FC Rumeln-Kaldenhausen gelassen hin, ein letztes Training auf dem Kunstrasen ist angesetzt; aber ab Karnevalssamstag, da rollt der Ball in der Sporthalle Krefelder Straße.

Los geht es um 10.00 Uhr mit dem U11-Junioren-Hallen-Cup. Die Talente des Jahrgangs 2005 und jünger messen sich im sportlichen Wettstreit mit Teams aus anderen Städten. Obwohl hier natürlich auch die Sieger mit Pokalen für Ihre sportliche Leistung belohnt werden, steht der Spaß für die Spieler des FC Rumeln im Mittelpunkt. Die Eltern sorgen natürlich wie immer für das leibliche Wohl der Spieler, Trainer, Eltern und Fans.

Premiere ist hier für das junge Co-Trainer-Duo des FC Rumeln, die mit 13 Jahren „ihren Jungs auf dem Feld“ Tipps geben und zusammen ihrem Trainer das Team coachen, da der E1-Trainer schlicht und einfach arbeiten muss. Da es immer schwerer wird die Ehrenämter in Sportvereinen zu besetzen, so ist auch der Nachwuchs im FC Rumeln unter fachmännischer Anleitung hier aktiv. Nicht nur über Trainernachwuchs verfügt der FC Rumeln, auch zwei ausgebildete Jung-Schiedsrichter des Vereins ziehen Ihre Tätigkeit dem närrischen Treiben vor und leiten die Spiele des U14 Hallen-Cups am Karnevals-Sonntag als Unparteiische.

Auch nach dem Turnier wird es noch einmal spannend am Vereinsheim: Die ersten Gäste rollen an – der SV Werder Bremen ist einer der Teilnehmer am U14 Hallen-Cup. Übernachtet wird – wie im Vorjahr – bei Gasteltern des FC Rumeln, die sich auch schon auf „ihre Bremer“ freuen. Das gibt ein lustiges Wiedersehen und sicherlich auch einige FIFA16-Turniere in den heimischen Kinderzimmern als Aufwärm-Übung.

Am Sonntag startet dann das U14-Team des FC Rumeln in den Hallen-Cup. Mit Teams aus fünf verschiedenen DFB-Landesverbänden treffen sich hier Mannschaften aus dem weiteren Umkreis. Nicht nur die Ruhrgebietsstädte Dortmund, Bochum-Wattenscheid und Duisburg sind vertreten, sondern auch die Landeshauptstadt Düsseldorf und der Nachbar Hilden. Aus Remscheid nimmt der SSV Bergisch-Born teil, die Truppe des VfJ Ratheim spielt im Kreis Heinsberg und mit dem ESV Siershahn reist ein Team aus dem Westerwald in den Duisburger Westen.

Aber auch hier nehmen die Trainer es sportlich und sehen den Spaß Ihrer Jungs im Vordergrund. Das Turnier spielt der FC Rumeln mit 2 Teams und teilt seine Stamm-Truppe auf, so dass jeder Spieler bei dem eigenen Turnier entsprechende Einsatzzeit erhält.

Nach dem Hallen-Cup geht es für die Teams des FC Rumeln wieder in die Meisterschaften. Die U14 wird natürlich versuchen ihre Tabellenführung in der KK1 im Kreis Moers auch weiterhin zu behaupten.

Beide Teams würden sich freuen, wenn sich ein Gönner beim Verein meldet, der für sich Werbung machen möchte und dabei die Trophäen stiftet. Silke Wegner Organisationsteam U11/U14 Hallen-Cup